Hanfsorten für Indica, Sativa und Ruderalis

Cannabis, auch bekannt als Marihuana oder Hanf, ist seit Millennien für den industriellen und medizinischen Gebrauch, sowie seinen psychoactive Effekten kultiviert worden. Im Laufe der Jahre sind eine Menge an Sorten von Marihuana entwickelt worden und andauernd sind Entwicklung von neuen Sorten, um Pflanzen mit besseren Eigenschaften einschließlich solcher Faktoren wie Geschmack und Geruch, Farbe und Größe von Blättern, Höhe und Blütenzeit der Pflanzen und das Niveau von THC (Tetrahydrocannabinol) die psychoactive Zutat von Cannabis zu erzeugen.

Im Wesentlichen sind Hanfsorten entweder reine Rassen oder Hybriden. Die reinen Rassen sind Sativa, Indica und Ruderalis, von denen jeder seine eigenen speziellen Eigenschaften hat.

hanfsorten

Sativas sind hoch und mit schmalen Blättern dünn und sind ein helleres Grün. Sie kommen ursprünglich aus Kolumbien, Mexiko, Thailand und Südostasien. Sativas haben Geschmäcke im Intervall vom derben zum süßen und fruchtigen.

Indicas ist in Afghanistan, Marokko und Tibet entstanden. Sie sind mit breiten Blättern und eines dunkleren Grüns kürzer. Geschmäcke erstrecken sich vom scharfen bis süßen und fruchtiges.

Cannabis Ruderalis ist eine Unterart von Cannabis Sativa das Blumen sehr früh. Es ist infolge seines niedrigen THC Inhalts nicht populär, aber wird manchmal mit anderen Arten durchquert, um Blütenzeit zu verkürzen.

Von diesen drei familes, aber Züchtern haben sich entwickelt eine Myriade spannt jeden mit seinen eigenen Eigenschaften, und viele kommen mit bunten Namen.

So wie gehen Züchter über das Entwickeln neuer Sorten von Marihuana?

Es ist ein beteiligter Prozess. Der Züchter muss weibliche Hanfpflanzen männlichen Geschlechts auswählend wählen und sie für mehrere Generationen gebären. Von einer gekeimten Frau erzeugte Samen werden F1 Hybriden sowohl des Mannes als auch der Frau sein und Eigenschaften von beiden Eltern haben. Das Verwenden fortgeschrittener Techniken kann auf einen stabilen Endsamen hinauslaufen, der die vom Züchter gewählten Attribute enthalten wird, obwohl Schwankungen unter den Samen bleiben werden. Nicht stabile Sorten sind …

[...]

Wirkstoffe von medizinischem Marihuana

Es ist allgemein bekannt, dass einige Hanfsorten Eigenschaften enthalten, um unzählige medizinische Symptome zu heilen. Wenn Sie genug Kenntnisse über Marihuana haben, werden Sie von seinen viel versprechenden geistigen pflanzen wissen, Hauptbedingungen wie Krebs und Aids zu heilen. Sie werden auch bereits wissen, dass einige Pflanzen mehr Heileigenschaften enthalten als andere, dass der Prozentsatz hoch subjektiv ist. Sie werden auch erfahrener Empfehlungen bewusst sein, die das Kombinieren zwei starker Eigenschaften einschließen, die gewünschte Wirkung zu erreichen. Davon werden Sie dieses medizinische Marihuana summiert haben. Hanfsamen unterscheiden sich in ihren geistigen Heilpflanzen, die auf den Eigenschaften gestützt sind, denen sie vorenthalten.

Am besten Medizinische Hanfsamen: Typen von Cannabinoide und Symptomen heilen sie

Das menschliche Gehirn umfasst ein endocannabinoid System, eine Kongregation von lipids und Empfängern, die eine Reihe psychologischer Prozesse anrufen, die mit Appetit, Gedächtnis, Stimmung und Schmerzsensation verbunden ist. Das System artikuliert auch die Effekten der Haschischaufnahme. Forschung fordert mögliche siebzig Varianten von Cannabinoide innerhalb von Marihuanapflanzen, die mit dem endocannabinoid System des Patienten aufeinander wirken. Die resultierende Wechselwirkung erzeugt eine bestimmte Wirkung abhängig von auswählender Schwergängigkeit dieser Cannabinoide auf die Empfänger.

Einige der allgemein bekannten Cannabinoide innerhalb von besten medizinischen Hanfsamen sind:

THC: Wie man findet, schaffen diese Cannabinoide einen euphorischen hoch innerhalb des Benutzers. Pflanzen mit der dominierenden THCA Variante veranlassen Schlaf, schränken Muskelkonvulsionen ein, und zügeln die unaufhörliche Multiplikation von Geschwulstzellen. Das Delta entlastet 9 Vielfalt Patienten von Schmerz, Brechreiz, dem Erbrechen, und dient als Appetitanreize. THCV ist noch eine andere Vielfalt dieses cannabinoid, der Knochenwachstum erleichtert, abgesondert vom Helfen reduzieren Beschlagnahmen und Konvulsionen.

https://www.youtube.com/user/1pugarmy

CBD: Die Meisten Käufer, um medizinisches Marihuana anzubauen, werden nach Hanfsamen suchen, die den höchsten Betrag von CBD enthalten. Der cannabinoid befriedigt eine breitere Reihe von Symptomen einschließlich Eigenschaften, um bakterielles und krebsbefallenes Wachstum, die Verminderung von Blutzuckerspiegeln, Entzündung zu zügeln, das …

[...]